Startseite
  Archiv
  Haftungshinweise
  Kontakt
  Abonnieren

   Die Zwillinge
   Sandkastenfreund

http://myblog.de/einfachlukas

Gratis bloggen bei
myblog.de





Beschaeftigt

Mir scheint, dass meine Mama sich langweilt. Und deshalb haben wir die letzten paar Tage mehr um die Ohren gehabt, als manchmal an einem ganzen Monat.

Donnerstag waren wir bei Rachel, Chris und Anna. Rachel hat fuer uns gekocht, waehrend Anna und ich das Haus zerstoert erkundet haben. Leider war ich so abgelenkt, dass ich dieses Druecken und Kribbeln nicht so ganz gemerkt habe. Und schwupps, war ein kleiner See auf dem Fussboden. Den haben wir dann schnell wieder weggewischt. Mama und Rachel mit Tuechern und ich mit meinen Socken. Wir waren also bald fertig.

Am Freitag hatten wir Harald zu Besuch. Das mit Harald ist ganz kompliziert. Der ist, genau wie Mama und Papa, in Deutschland geboren. Aber fuer sein Studium ist er dann hierher gekommen. (Also an die Baeren-Uni) Da haben ihn auch Mama und Papa kennengelernt. Allerdings nicht an der Uni, sondern in der Kirche. Na egal. Jedenfalls ist Harald mit seiner Familie vor drei Jahren nach Californien gezogen. Und von dort aus ist er hierher geflogen um hier beim Baeren fuer eine Weile zu arbeiten. Keine Ahnung, warum bei den Erwachsenen immer alles so kompliziert sein muss. Dieser Harald hat uns am Freitag also besucht. Ich habe den ganzen Abend mit ihm gespielt. Mama und Papa hatten ihr ruhigstes Abend essen seit meiner Geburt. Nur Harald kam nicht recht zum essen. Aber Gaeste sollen ja auch nicht zu ausverschaemt sein...

Und gestern, also am Sonntag, waren Kathy, Jane und Andrew da. Andrew ist noch ganz klein. Ein richtiges Baby. Aber mit Jane kann man ganz toll spielen. Und das haben wir dann auch manchmal gemacht. Papa wurde zu unserem Babysitter umfunktioniert. Waehrend Kathy und Mama fuer unser leibliches Wohl gesorgt haben, haben wir uns alle Muehe gegeben, Papa an die Wand zu spielen. Und ja, es ist uns gelungen.

4.9.06 19:18


Beichte

Also liebe Spillies und andere. Ich muss wohl mal etwas beichten: das schniecke Auto da im Hintergrund ist gar nicht meins.

Das gehoert unseren Nachbarn. Steht sogar auf deren Grundstueck. Wir haben bloss einen sogenannten unsichtbaren Zaun. Deshalb kann man das kaum sehen.

Waer nicht schlecht so ein Flitzer. Aber Mama und Papa sind ein bisschen plem-plem eigen mit solchen Spielsachen. Nicht vergessen, ich gehe ab Mittwoch doch in den Waldorf-Kindergarten...

4.9.06 19:22


Falscher Fuss

Irgendwie bin ich heute morgen mit dem falschen Fuss aufgestanden. Genau genommen bin ich ganz ohne Fuesse aufgestanden - Mama musste mich aus dem Bett heben. Und wie immer hat Mama mich als Erstes ins Bad bringen wollen, damit ich Pipi mache. Aber ich wollte nicht. Dann hat Papa es noch mal versucht, aber am Ende habe ich so geschrien, dass beide aufgegeben haben. Und um sicher zu gehen, hab ich auch gleich in die Hose gepipit. Das fand Mama aber gar nicht lustig.
Ich wollte die ganze Zeit ja am Liebsten bei Papa und Mama im Bett kuscheln. Aber Mama laesst mich nicht. Sie sagt, immer wenn ich da kuschel, schlafe ich die naechste Nacht schlecht. Stimmt aber gar nicht. Ich schlafe die naechsten Naechte dann immer ganz toll, weil ich meisst so viel Krach und Radau nachts mache, dass Mama sich erbarmt und mich ins grosse Bett holt.
Papa nimmt seinen Studenten heute Schokolade mit. Obwohl nicht Sonntag ist. Eigentlich gemein. Noch gemeiner ist allerdings, dass er mir nichts abgeben will. Dann wollte ich wenigstens Schokoladenkekse vorm Fruehstueck. Aber Mama war schon wieder gemein und hat "Nein!" gesagt. Aber da hab ich sie dann doch noch rum bekommen. Sie hat mir meine Tagesschuessel mit Keksen gefuellt. Die hab ich dann auch gleich alle auf einen Rutsch aufgegessen. Was Mama allerdings mit "Mehr gibt es heute nicht. Teile sie Dir gut ein." meinte, weiss ich nicht. Ich werd in zwei, drei Stunden noch mal fragen. Hoeflich versteht sich. So wie ich ja immer bin...
5.9.06 13:49


Neue Horizonte

  • Kindergartentasche mit Apfel, Kasper und Taschentuechern bepackt.
  •  Die Kleidertasche zusammen mit Mama vollgestopft.
  • Blumenzwiebeln in eine Tuete verpackt. (Wir werden im Kindergarten Blumen pflanzen. Und da hat Mama 30 Narzissenzwiebeln gespendet.)
  • Noch schnell mein Englisch ein bisschen poliert. (Bathroom, please.)
  • Mich schon mal vor die Haustuer gesetzt, damit wir auch nicht zu spaet kommen. Schade, dass es erst 8.20h ist und der Kindergarten erst um 10h aufmacht. Das ist ja noch so lange hin.

Ich freu mich! Ich freu mich! Ich freu mich!

 

Und Mama sich seltsamerweise auch. Dabei geht sie doch gar nicht hin. Komisch...  

6.9.06 14:24


Mein Kindergarten

 

 

Unsere Kindergartenwichtel Photobucket - Video and Image Hosting

Der Spielplatz draussen. Die mit der rosa Schuerze ist Miss Karen. Photobucket - Video and Image Hosting

Noch mal der Spielplatz. Der ist ganz neu und ganz sicher. Extra getestet. Photobucket - Video and Image Hosting

Und das ist die Spielkueche. Sieht die nicht toll aus? Photobucket - Video and Image Hosting

Mein Kindergartenfach Photobucket - Video and Image Hosting

Drinnen Photobucket - Video and Image Hosting

Auch Drinnen Photobucket - Video and Image Hosting

 

6.9.06 23:41


Nachtwache

Ich hab verloren, verloren, verloren! Dabei hab ich es doch so sehr versucht. Brav bin ich um 18.30h eingeschlafen. Als Mama dann wieder zu Hause war, hab ich sie schnell noch mal gerufen, um ihr gute Nacht zu sagen. Und um 21.30h dann noch mal.
Und um 22.00h hatte ich Durst. Um 22.30h musste ich auf Toilette. (Nach all dem Trinken...) Als ich dann noch mal um 23.10h rief, hat Mama mich einfach ignoriert. Und obwohl ich bis kurz vor Mitternach gewartet habe, ist sie nicht gekommen, um mich ins grosse Bett zu holen.

Gemein.

Und obwohl ich nicht im grossen Bett war, sieht sie trotzdem heute morgen ziemlich muede aus. Dann haette sie mich ja eigentlich doch holen koennen. Wo sie doch nun eh muede ist...
7.9.06 17:21


Tempora mutantur...

... et nos mutamur in illis.

Eines muss ich ja mal sagen, besser ist es nicht geworden, seitdem Papa Professor ist: Jeden Mittwoch bringt er jetzt die Hausaufgaben seiner Studenten zum Korrigieren mit nach Hause. Und anstatt abends mit mir zu spielen, malt er lieber rote und gruene Striche aufs Papier. Dafuer ist er jetzt auch abends haeufiger weg. Hat noch irgendwelche meetings oder Geschaeftsdinner oder so. Und am Wochenende macht er sich auch rar. Arbeitet oder sitzt den ganzen Tag vorm Rechner. Irgendwie hatte ich mir das Anders vorgestellt. Sogar wenn ich beim Baeren bin, hat er keine Zeit mehr fuer mich. Denn Papa hat seine Studentensprechstunde in meine Besuchststunde gelegt. Nicht mal meiner Zerstoerungswut meinen freundlichen Aufforderungen ist er nachgekommen. Koennte ich meinen alten Papa wiederhaben? Bitte!
7.9.06 17:31


Happy Birthday, lieber Magnus!

Hallo Magnus

Alles Liebe von uns zum Geburtstag. (Mama hat das bei den Spillies gelesen. Euer Baby-o-meter ist ja weg.)  

Wir wuenschen Dir eine ganz tolle Party. Bin schon gespannt, was Du so schreibst.

 

Bis bald,

Lukas, Papa und Mama

 

 Happy Birthday!!!

8.9.06 23:04


So viel zu gucken

Eigentlich haette man ja drei Tage aus dem heutigen machen koennen. Heute Morgen sind wir erst mal zum Farmers Market, um unser Gemuese abzuholen. Und jetzt muss ich wirklich mal ein grosses Lob an meinen Papa aussprechen. Der hat auf dem Markt naemlich einen neuen Baeker gefunden. Und da gab es ganz leckere Zimtbroetchen und Quarktaschen. Hmm...

Aber wir hatten kaum Zeit zum essen, denn Mama hatte heute ihren grossen Tag. Naja, so gross eigentlich nicht. Aber immerhin, sie durfte tanzen. In der Oeffentlichkeit sogar. Papa war das Ganze wohl ein bisschen zu oeffentlich. Der hat sich lieber versteckt. Aber Mama und ich haben ganz viel auf dem Parkplatz der Volkshochschule getanzt. (Die hatten da naemlich Tag der offenen Tuer.)

Photobucket - Video and Image Hosting



Aber auch da konnten wir nicht bleiben. Denn um 12.00h mussten wir ja schon wieder in Ellis Hollow beim Fair sein. Ein Fair ist ein bisschen soetwas wie ein Jahrmarkt oder ein Schuetzenfest ohne Schuetzen und Alkohol. Da gab es Sachen zum Grillen, Limonade und Pferde.

Photobucket - Video and Image Hosting


Mama und ich sind sogar mitgeritten. Papa hatte wohl ein bisschen Angst und wollte nicht. Naja, vielleicht naechstes Jahr...
Und dann das Beste: ich durfte mir die Feuerwehr angucken. Papa kannte naemlich einen der Feuerwehrmaenner (der ist sonst naemlich auch Professor, aber der scheint sich zu langweilen und ist deshalb bei der freiwilligen Feuerwehr).

Photobucket - Video and Image Hosting


Photobucket - Video and Image Hosting



Schade, dass ich keinen Feuerwehrhut aufhatte.
Bei Hueten faellt mir ein, wollt Ihr mal unsere tollen Huete sehen?

Photobucket - Video and Image Hosting



Schon lustig, so'nen Professor als Papa zu haben!

Photobucket - Video and Image Hosting


10.9.06 01:53


Kindergarten

Heute war wieder Kindergarten. Stellt Euch vor, wir haben zusammen Brot gebacken. Sogar das Mehl haben wir selbst gemahlen. Und dann gab's wie immer Kreisspiele und Puppentheater und einen Augenblick ausruhen. Wir durften das Brot sogar essen. Alle haben wir um den grossen Tisch gesessen und Brot mit Butter gegessen und Apfel-Pfefferminz-Tee getrunken. Mama war die ganze Zeit draussen auf dem Spielplatz. Falls ich sie mal brauchen sollte. Aber ehrlich, wofuer braucht man seine Mama wenn man Miss Larissa hat?! Sogar das auf Toilette-gehen hat geklappt. Und ich hatte die gleichen Sachen an beim Weggehen wie beim Ankommen. Etwas wofuer Mama sehr stolz auf mich war. Ich weiss jetzt, dass Brot bread heisst. Und Backen heisst bake. Bestimmt lerne ich morgen auch wieder neue Worte.
Eigentlich ist es echt schoen im Kindergarten. Nur zwei Sachen stoeren ein bisschen: Mama auf dem Spielplatz und dass die Kinder alle Englisch sprechen. Aber ich sag Euch, ich bring denen schon noch bei, was ein Auto ist!
12.9.06 21:19


Barennachmittag

Es ist schon komisch. Entweder passiert hier gar nichts oder gleich so viel, dass ich gar nicht mehr hinterher komme. Gestern haben wir nicht mal das Haus verlassen und heute?! Erst Kindergarten und dann noch nachmittags Baer bei Papa. Aber irgendwie hatte ich dann doch genug von all der Aufregung und hab Papa ab 16.30h immer mal wieder gefragt, ob denn nun bald Abend sei. Und obwohl ich so muede war, dass ich beim Abendbrot schon fast eingeschlafen bin, war ich dann doch erst so gegen 19.30h im Bett. Irgendwie hat alles so lang gedauert. Na, an mir hat das nicht gelegen. Nur am Pipi, das nicht kommen wollte. Und an den Nudeln, die ich noch essen wollte und an dem Kaesebrot, das ich essen sollte und an Kasper, der so viel Unfug machte und...und....und...

Gute Nacht!
13.9.06 04:24


Vergessen!

Papa hat's vergessen! Papa hat's vergessen! Er bekommt noch mal 'nen Orden fuer Vergesslichkeit. Erst vergisst er vor zwei Wochen den Hochzeitstag und heute vergisst er den Geburtstag von Opa Siegfried. (Mama ist da allerdings auch nicht besser, die will den Opa immer erst am 13.9. Geburtstag haben lassen. Aber Mama, der 13. ist doch der Tag von Oma!) Na, jedenfalls: ich hab dran gedacht und deshalb jetzt von mir ganz alleine:

Happy Birthday to you

Happy Birthday to you

Happy Birthday lieber Opa Siegfried

Happy Birthday to you!!!!!

13.9.06 04:28


Ausgeruht

Ich war eigentlich gar nicht muede. Ich hab ja sogar irgendwie noch meine Augen auf. So halb wenigstens...


Photobucket - Video and Image Hosting


Photobucket - Video and Image Hosting


Photobucket - Video and Image Hosting


16.9.06 15:04


Samstags

Heute waren wir wie jeden Samstag beim Farmers Markt. Allerdings ohne Papa; der musste naemlich noch arbeiten. Aber Mama und ich hatten auch zu zweit viel Spass! Auf dem Farmers Markt gibt es jetzt Pralinen. Und so habe ich heute eine selbstgemachte Mozartkugel bekommen. Sehr lecker!

Einen neuen Hut habe ich uebrigens auch. Aber der ist natuerlich nicht lecker. Den kann man ja nicht essen! PB, den wir heute noch getroffen haben, hat mir sogar ein Hutlied vorgesungen:"Mein Hut der hat drei Ecken, drei Ecken hat mein Hut.." Also mein Hut hat keine Ecken.

Photobucket - Video and Image Hosting


Aber deshalb ist es ja auch mein Hut und nicht seiner. Voellig klar!
16.9.06 22:46


Endlich verstanden

Bisher war mir ja immer nicht so ganz klar, wo nun eigentlich die Putenwurst und das Truthahnschnitzel herkommen. (Nicht, dass es sowas allzu oft bei uns gibt. Mama kocht meistens vegetarisch.)

Aber jetzt habe ich es verstanden. Truthahnwurst kommt vom Truthahnbauern. Da ist dann naemlich ein Truthahn Bauer und der baut dann die Schnitzel an. Genauso wie Anton unsere Bohnen anbaut. Und wenn die Schnitzel dann "ausgewachsen" sind, dann werden sie geerntet und auf dem Markt oder im Laden verkauft. Mit der Putenwurst ist es genauso.

Ich bin sehr stolz auf meine neue Erkenntnis. Ich verstehe bloss nicht, warum Mama so ein grosses Grinsen im Gesicht hatte, als ich ihr dies alles erzaehlte. Na, wahrscheinlich hat sie sich einfach gefreut, dass auch ihr endlich mal jemand die Wahrheit erzaehlt hat...
28.9.06 14:38





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung